Bericht der Bereitschaft 2015
Sie sind hier: Aktuelles » Bericht der Bereitschaft 2015

Bericht der Bereitschaft 2015

Ein kleiner Überblick, was die Bereitschaft des DRK Asbach in den letzten Monaten geleistet hat

Das Jahr 2015 war wie üblich geprägt von vielen Diensten, Veranstaltungen und Fortbildungsseminaren. Es begann mit einem Alt-Herren-Hallenturnier des Fußballclubs Alsbach (FCA). Im März war der Grenzgang der Gemeinde Bickenbach zu besetzen. Da einige benachbarte Orte keine eigenen DRK-Ortsvereinigungen mehr haben, werden wir als aktive, gut ausgebildete Ortsvereinigung immer häufiger um Unterstützung bei Sanitätsdiensten gebeten. Da die Dienste im eigenen Ort natürlich Priorität und unsere ehrenamtlichen Helfer auch Grenzen haben, können wir aber leider nicht alle Dienste in den umliegenden Ortschaften übernehmen. Im April betreuten wir den Spendenlauf der Grundschule Bickenbach - kostenfrei, da es sich um eine rein wohltätige Veranstaltung handelte, bei der Kinder im Mittelpunkt stehen. Eine weitere Veranstaltung folgte Ende April beim "Kinder-Ritterfest" auf Schloß Alsbach. Im Laufe des Jahres hatten wir noch einige Dienste auf dem Schloß zu besetzen ("Burgerlebnistage" und "Mittelalterliches Herbsttreiben"), und Anfang Mai wurden wir dort für eine interne Veranstaltung des Getränkeherstellers "Red Bull" angefordert. Manchmal müssen wir uns bei den Diensten auch "aufteilen", weil mehrere gleichzeitig zu besetzen sind, wie die Dienste auf dem Schloß bei gleichzeitig stattfindenden Fußballspielen. Im Laufe der Saison hatten wir ca. 18 Heimspiele des FCA zu betreuen. Dazu kommen dann Dienste wie beim Melibokuslauf, beim Dunkselessen in Bickenbach, beim Laternenfest des Kindergartens oder bei einem Betriebsfest der Fa. Intersnack mit ca. 500 Teilnehmern. Auch Übungen kamen nicht zu kurz, etwa eine groß angelegte Katastrophenschutzübung im Mühltal mit einem angenommenen Erdbeben, die am gleichen Wochenende stattfindende 12-Stunden-Übung der Feuerwehr Alsbach und die gemeinsame Abschlussübung im Asylbewerberheim in der Sandwiese. Die Feuerwehr veranstaltete im Juni eine große "Blue Fire Party", und vier Wochen später fand das Kreis-Jugendfeuerwehr-Zeltlager auf Alsbacher Gemarkung statt, wo wir "mit Mann und Maus" sowie Unterstützung der DRK OV Pfungstadt rund um die Uhr die sanitätsdienstliche Betreuung übernahmen. Vier Blutspendetermine sowie die Alsbacher Kerb mit Besetzung des Sanitätsdienstes beim Bobbycar-Rennen, dem zeitgleich stattfindenden Alsbacher Grenzgang und der Rund-um-die-Uhr-Betreuung der Kerb selbst rundeten den Einsatzplan der Bereitschaft im Laufe des Jahres ab.

Um für diese Aufgaben jederzeit gerüstet zu sein, treffen wir uns jeden Dienstag von 20:00h bis 22:00h zu unseren Ausbildungsabenden. Dort geht es um das Erlernen von Fähigkeiten und Vertiefen von Kenntnissen wie z.B. Zeltbau, theoretische und praktische Fahrerunterweisung, Karten- und Geländekunde, Diagnostikabende mit Fallbeispielen, technische Gerätekunde und regelmäße Wartung und Instandhaltung der Gerätschaften, Material und drei Fahrzeuge. Natürlich kommt dabei auch die Geselligkeit nicht zu kurz, und in den Ferien lassen wir auch mal einen Abend ausfallen oder grillen, um uns anschließend aber wieder auf unsere Ausbildung zu konzentrieren. Ohne Nachweis einer ständigen Ausbildung, Fortbildungskursen und einem entsprechenden Kenntnisstand darf man nämlich gar keine Dienste besetzen.

Vielen Dank an alle, die sich regelmäßig die Dienstagabende und die Wochenenden freiwillig im Dienst der guten Sache "um die Ohren schlagen". Zum Schluß sei noch ausdrücklich erwähnt, daß sich einige Helfer zur Betreuung der vielen Flüchtlinge in umliegenden Sporthallen etc. bereiterklärten und auch hier ihre Freizeit und besonders die Nächte opfern. Auch ihnen nochmal vielen Dank! Ebenfalls gilt unser Dank ihren Arbeitgebern, die in diesen Fällen auf Ihre Mitarbeiter verzichten müssen.

2. November 2015 01:00 Uhr. Alter: 3 Jahre